Albert Sandig

Alles über den alten Sonnborner Albert Sandig …

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

20. Radfreizeit der Ev. Gemeinde Sonnborn Rad & Kultur

Vom Mittwoch, 09. Sept. – Samstag, 19. Sept.2009

Von Murnau ins „Blaue Land“

Das Künstlerstädtchen Murnau ist der ideale Ausgangpunkt, um das „Blaue Land“ zu erradeln. So nennt man die Gegend rund um den Staffelsee, Riegsee, Kochelsee, Osterseen und Starnberger See. Wasser begleitet Sie also in Hülle und Fülle auf dieser wunderschönen Radtour.
Majestätische Gebirgsmassive spiegeln sich in den kristallklaren Seen, während Sie gemütlich an deren Ufern entlang radeln. Herrlich angelegte Radwege leiten Sie durch unberührte Natur und zu manch einem Rokokokirchlein. Schattige Biergärten locken zur Einkehr und interessante Museen stillen den Geistesdurst. Für die Seele feiern wir morgens unsere kleine Andacht. Diese Radtour hat für jeden etwas zu bieten - und das in Hülle und Fülle!

Charakter der Strecken:
Insgesamt einfache Touren mit wenigen kurzen Anstiegen. Geradelt wird meist auf herrlichen Radwegen und kleinen Nebenstraßen - immer so verkehrsarm wie möglich. Überwiegend asphaltiert, einzelne längere Abschnitte auch auf gut befahrbaren Naturstraßen.

Wir wohnen im gemütlichen Landhausstil mit allem Komfort des 3 Sterne Hotels (www.klausenhof-murnau.de).

Einige der möglichen Sternfahrten:

  • nach Polling
  • nach Bad Kohlgrub
  • zum Kloster Benediktbeuren, Kochel, Kochelsee
  • Oberbairische Seenrunde
  • Durchs Murnauer Moos

Und mit Rad und Bahn erweitern wir unseren Aktionsradius:

  • nach Oberammergau
  • Garmisch-Partenkirchen mit der Zugspitze. 

Dann die Staffelsee-Schifffahrt, und natürlich Kultur. 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 25. August 2010 um 08:34 Uhr  

Wann