Albert Sandig

Alles über den alten Sonnborner Albert Sandig …

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Kreuz & Quer Gespräche

Kann Kirche multikulti sein?

Drucken

Jonathan HongGemeindezentrum Kirchhofstraße 20, Eingang B
… mit Pfr. Dr. Jonathan Hong

Wuppertal ist bunt! Wird die Kirche der Zukunft das auch sein? Herausforderungen und Chancen einer multikulturellen Kirche werden am Beispiel der Arbeit der Internationalen Evangelischen Gemeinschaft in Wuppertal beleuchtet.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 07. November 2019 um 16:37 Uhr
 

Grundentscheidungen der Theologie Karl Barths

Drucken

Pfr. Dr. Jochen DenkerGemeindezentrum Gräfrather Straße 15
… mit Pfr. Dr. Jochen Denker

Kaum ein Theologe wurde so hoch gelobt und so in Bausch und Bogen verworfen wie Karl Barth. Man nennt ihn den „Kirchenvater“ des 20.Jahrhunderts, aber er ist weit mehr als eine „historische Gestalt“.

Was mich an Barths Theologie und Ethik fasziniert und welche Grundentscheidungen auch für die Kirche 21. Jahrhunderts von bleibender Bedeutung sind, möchte ich Ihnen gerne vorstellen und zur anregenden Diskussion freigeben.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 07. November 2019 um 16:02 Uhr
 

Titel folgt …

Drucken

Dr. Jochen LuhmannGemeindehaus Kirchhofstraße 20, Eingang B
… mit Dr. Jochen Luhmann

Text folgt …

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 07. November 2019 um 16:07 Uhr
 

Ein Gebet, das herausfordert – das Vaterunser

Drucken

Dr. Werner KleineGemeindezentrum Gräfrather Straße 15
… mit Pastoralreferent Dr. Werner Kleine

Das Vaterunser ist als Gebet, das Jesus selbst seine Jünger lehrt, das Grundgebet der Christen schlechthin. Es ist ein herausforderndes Gebet – und das nicht nur wegen der Versuchungsbitte. Kann man aber das Gebet einfach anders übersetzen, ohne daß es aufhört, das Gebet Jesu zu sein? Man muss sich wohl der Herausforderung des Gebetes auf eine andere Weise stellen und genau hinschauen.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 07. November 2019 um 16:09 Uhr
 

Wuppertal – eine älter werdende Stadt

Drucken

Dr. Stefan KühnGemeindezentrum Kirchhofstraße 20, Eingang B 
… mit Dr. Stefan Kühn, Sozialdezernent

Zum Glück werden immer mehr Menschen immer älter. Dies verändert unsere Gesellschaft und stellt die Kommune vor neue Herausforderungen. "Welche Aspekte sind bei einer altersgerechten Stadt(teil)entwicklung zu beachten?", fragt (sich) Sozialdezernent Dr. Stefan Kühn.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 24. Januar 2020 um 17:06 Uhr
 

Depression im Alter – weit verbreitet und wenig bekannt

Drucken
Dorthee Hubbertz
Nicola Bohe

Gemeindezentrum Gräfrather Straße 15
… mit Dorthee Hubbertz und Nicola Bohe

Grundsätzlich unterscheidet sich die Altersdepression nicht von der Depression in jüngeren Jahren, doch gibt es einige Besonderheiten, die dazu führen können, dass Depression im Alter oft nicht oder zu spät erkannt wird. Wir Mitarbeiterinnen des Sozialpsychiatrischen Zentrums in Wuppertal-Elberfeld sprechen mit Ihnen über Ihre Fragen, über Hilfsangebote und Möglichkeiten der Selbstwirksamkeit, um der Erkrankung vorzubeugen und auch entgegenzuwirken.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 18. Februar 2020 um 12:44 Uhr
 


Wann